Mikronährstoffbedarf von Sportler*innen

Mikronährstoffe liefern uns im Gegensatz zu Makronährstoffen keine Energie. Da sie aber für unzählige Stoffwechselprozesse relevant sind, benötigen wir sie in ausreichender Menge. So können ohne Mikronährstoffe z.B. Prozesse wie Regeneration, Energiebereitstellung oder Immunfunktion nicht einwandfrei ablaufen. Daher sollten vor allem auch Sportler*innen ihre Mikronährstoffzufuhr im Blick haben. Ob Sportler*innen unweigerlich einen höheren Bedarf haben als weniger aktive Personen ist unter anderem abhängig von der Trainingsdauer, Trainingshäufigkeit und der -intensität. Da Sportler*innen, insbesondere Leistungssportler*innen aber auch einen höheren Energieverbrauch als weniger aktive Menschen haben, haben sie auch einen höheren Energiebedarf und essen in der Regel mehr. Ernähren sie sich größtenteils vollwertig, führen sie daher automatisch auch mehr Mikronährstoffe zu. Lebensmittel, die gleichzeitig energie- und mikronährstoffdicht sind, sind z.B. Vollkorngetreide und -produkte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen.

Bei einem erhöhten Energiebedarf hat man so gesehen auch mehr Spielraum mikronährstoffarme Lebensmittel in seine Ernährung zu integrieren. Diese können sogar gezielt eingesetzt werden, z.B. vor intensiven Trainingseinheiten oder bei Wettkämpfen, da sie hier, aufgrund des meist eher geringen Ballaststoffgehaltes, sogar von Vorteil sind. Befindet man sich hingegen in einem Energiedefizit, sollten hauptsächlich mikronährstoffdichte und energiearme Lebensmittel ausgewählt werden. Hier ist in erster Linie Gemüse zu nennen. Es ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen und hat, aufgrund des hohen Wassergehaltes, ein sehr hohes Volumen.

Mehr entdecken

Zink

Zink ist nach Eisen das zweithäufigste Spurenelement im menschlichen Körper. Spurenelemente sind Mineralien, die im Körper…

Nice Cream

Lust auf Eis? 🍦 Wie wäre es mit Nicecream mit Blaubeeren? 🍌Das Eis schmeckt herrlich erfrischend…

Obst

Obst ist ein sehr wertvolles und gesundes Lebensmittel, denn es enthält reichlich Vitamine, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe…